Liebe Sportfreunde,

wir hoffen ihr seid alle wohlauf. Wie ihr sicherlich alle mitbekommen habt gilt ab Montag, den 02.11.2020 gilt die neue CoronaSchVo mit erneut drastischen Einschnitten für die Sportausübung und den Vereinsbetrieb. Die sich verschlimmernde Pandemielage führte in den vergangenen Tagen dazu, dass bundesweit Regelungen getroffen wurden, um die Covid-19 Ausbreitung nachhaltig einzudämmen. Die auf Bundesebene besprochenen Maßnahmen wurden nun für das Land NRW im Rahmen einer neuen CoronaSchVO verschriftlicht und heute veröffentlicht. Die Verordnung gilt bis einschließlich 30.11.2020.

Grundsätzlich wurde der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen im Rahmen dieser Verordnung verboten! Es gibt allerdings gesonderte Regelungen für den Individualsport. So ist grundsätzlich der Individualsport unter gewissen Voraussetzungen weiterhin möglich:

㤠9 Sport

Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen ist bis zum 30. November 2020 unzulässig. Ausgenommen ist der Individualsport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes außerhalb geschlossener Räumlichkeiten von Sportanlagen.“

Für uns heißt dies :

Die Benutzung der WC-Anlagen, Umkleiden und Duschen ist für diese Zeit untersagt.

Achtet auch bitte darauf, dass das Tor an der Einfahrt geschlossen bleibt.

Auf dem Vereinsgelände sind alle Hygiene- und Abstands- und Kontaktregeln gemäß CoronaSchVO weiterhin einzuhalten.

Vielen Dank hierfür!!!

Viele Grüße und bleibt alle gesund

Der Vorstand

Übergangsregeln zur Wiederaufnahme der freizeitsportlichen Aktivitäten in der Kanuabteilung des STV

Liebe Sportfreunde,

wir hoffen ihr seid alle wohlauf. Wie ihr sicherlich alle mitbekommen habt, ist seit der Regelung vom 11.05.2020 des Landes NRW der Sport- und Trainingsbetrieb auf öffentlichen oder privaten

Freiluftsportanlagen sowie im öffentlichen Raum wieder erlaubt und somit auch unser Bootshausgelände für die Mitglieder wieder zugänglich um unseren Sport auszuüben.

Natürlich ist dies auch an einige Bedingungen geknüpft und der Vorstand hat ein entsprechendes Hygienekonzept erarbeitet, vom Hauptverein bestätigen lassen und die nötigen Vorkehrungen getroffen. Somit steht auch dem regulären Trainingsbeginn (unter Auflagen) nichts mehr im Weg.

Bitte meldet euch für die einfache Rückverfolgbarkeit beim Betreten des Gebäudes (Bootskeller oder Sanitärräume) an. Entweder über den QR-Code der überall am Bootshaus aushängt oder über die Liste im Vorraum der Umkleide!

Wir bitten euch die offiziellen Trainingszeiten möglichst zu meiden, damit es nicht zu viele Personen auf dem Gelände werden.

Die Außentoiletten stehen zur Verfügung, die mit dem Kellerschlüssel geöffnet werden können. Nach jeder Benutzung sollte gereinigt und desinfiziert werden. Ausreichendes Material steht hierzu in der Herren-Toilette zur Verfügung. Bitte tragt euch anschließend auch in den Reinigungsplan, der in beiden Toilettenräumen aushängt, ein.

Die Umkleiden können unter den unten stehenden Hygienemaßnahmen wieder benutzt werden.

Die Benutzung der Duschen bleibt weiterhin untersagt.

Achtet auch bitte darauf, dass das Tor an der Einfahrt geschlossen bleibt.

Vielen Dank hierfür!!!

Viele Grüße und bleibt alle gesund

Der Vorstand